Ethereum Mining

Der Einstieg in Ethereum Mining ist ziemlich einfach. Alles, was Sie brauchen, ist eine Grafikprozessor-Einheit (GPU) und Sie können mit der Erzeugung von Ether beginnen. In diesem Beitrag werde ich kurz erläutern, was Ethereum Mining auf den Punkt bringt und was Sie tun müssen, um Ethereum gewinnbringend abzubauen.

Beim Ethereum-Mining wird das Ethereum-Hauptbuch durch Lösen komplexer mathematischer Probleme geführt. Im Gegensatz zum Bitcoin-Mining kann das Ethereum-Mining nur mit einer GPU (Graphical Processing Unit) durchgeführt werden.

So starten Sie den Abbau von Ethereum

  • Schritt 1 – Installieren Sie Ihre GPUs und richten Sie Ihren Computer ein
  • Schritt 2 – Holen Sie sich eine Ethereum-Brieftasche (Mist oder MyEtherWallet)
  • Schritt 3 – Treten Sie einem Ethereum-Mining-Pool bei
  • Schritt 4 – Beginnen Sie mit dem Mining!

Das ist es! Wenn Sie eine ausführliche Erklärung zum Ethereum-Abbau wünschen, lesen Sie weiter.

Ethereum Mining auf den Punkt gebracht

Im Kern funktioniert Ethereum sehr ähnlich wie Bitcoin. Es handelt sich um ein dezentes Hauptbuch, das von Teilnehmern des Ethereum-Netzwerks überprüft und aktualisiert wird.

Ethereum erfordert Mining wie Bitcoin. Die einzige Möglichkeit, einen neuen Block von Ethereum-Transaktionen zu aktualisieren, ist das Mining dieses Blocks. Der beste Weg, Ethereum-Mining gründlich zu verstehen, besteht darin, meinen Leitfaden zum Bitcoin-Mining zu lesen.

Obwohl die beiden konzeptionell sehr ähnlich sind, gibt es signifikante technische Unterschiede. Einige sind offensichtlicher; Beispielsweise werden Ethereum-Blöcke im Durchschnitt alle 15 Sekunden hinzugefügt, während Bitcoin-Blöcke im Durchschnitt alle 10 Minuten hinzugefügt werden.

Als Belohnung erhalten die Miner von Ethereum 2 ETH zuzüglich aller in ihrem Block enthaltenen Transaktions- und Codeverarbeitungsgebühren (auch als “Gas” bezeichnet) sowie einen möglichen Bonus für alle uncles, die sie mit einbeziehen.

Für den Mining-Algorithmus verwendet Ethereum einen Hash-Algorithmus namens Ethash, der sich von Bitcoin-Hash unterscheidet. Ethash ist nicht mit der speziellen Hashing-Hardware (ASICs) kompatibel, die für das Bitcoin-Mining entwickelt wurde.

Darüber hinaus ist es ein speicherintensiver Algorithmus. Das heißt, es wurde entwickelt, um der Entwicklung von ASICs für das Mining in Ethereum zu widerstehen. Stattdessen ist Ethash bewusst am besten für das GPU-Mining geeignet.

Hashrate, Schwierigkeit und Preis

Unter der Annahme, dass der Umfang der für den Ethereum-Abbau bestimmten Hardware zunimmt, werden Blockaden nicht immer schneller abgebaut. Wie kommt es, dass die durchschnittliche Blockzeit von 15 Sekunden konstant bleibt?

Die Antwort ist Schwierigkeit.

Durch die automatische Anpassung der Rechenschwierigkeiten beim Lösen eines Blocks kann die Ethereum-Blockchain Intervalle von ~ 15 Sekunden einhalten. Sie werden feststellen, dass der Schwierigkeitsgrad den Hash-Wert genau verfolgt.

Die nächste naheliegende Frage lautet: Was treibt Veränderungen bei Hashrate und Schwierigkeitsgrad an erster Stelle?

Die Antwort ist der Preis!

Trotzdem ist es wichtig zu wissen, dass Ethereum von einem Proof-of-Work-System, das den Abbau erfordert, zu einem Proof-of-Stake-System übergehen soll, das den Abbau unbrauchbar macht. Es ist unklar, wann genau diese Änderung stattfinden wird.

Ist das Ethereum das Mining wert?

Wir werden hier einige gute Gründe nennen, um Ethereum abzubauen:

  • Mining kann eine großartige Möglichkeit sein, den Kauf einer neuen High-End-GPU zu subventionieren (oder zwei oder drei …).
  • Da Ethereum leicht gegen Bitcoins (BTC) eingetauscht werden kann, ist dies eine kostengünstige Methode, um langsam eine Halteposition in Bitcoin aufzubauen.
  • ETH kann auch direkt gegen Bargeld an mehreren großen Börsen wie Crypto.com, Kraken, Gemini und Coinbase verkauft werden.
  • Mining kann eine günstige Eintrittskarte für die Ethereum-Märkte sein, die von Händlern wegen ihrer hohen Volatilität geliebt wird. Wenn Sie ein guter und/oder glücklicher Trader sind, können Sie Ihre Gewinne maximieren.
  • Der Aufbau einer grossen ETH-Position in der Phase des Proof of Work Mining ermöglicht es Ihnen, Zinsen auf Ihre Bestände zu verdienen, wenn Ethereum auf einen Proof of Stake wechselt.
  • Wenn Sie an das Ethereum-Konzept glauben (trotz des Scheiterns des DAO und der Zweifel an der Realisierbarkeit des Ethereum-Ansatzes), können Sie das Ethereum-Netzwerk durch Mining unterstützen und sich Gehör verschaffen.

Ist Ethereum Mining rentabel?

Mit einem klareren Verständnis des Ethereum-Abbaus und wichtigen Konzepten wie dem Schwierigkeitsgrad ist es an der Zeit, einige wirtschaftliche Berechnungen durchzuführen.

Dieser Schritt ist sehr wichtig und sollte nicht übersprungen werden. Während Mining Geld verdient, kostet es auch Geld, und wenn Sie die falschen Entscheidungen treffen, können Sie einen negativen ROI erzielen (d.H. Mehr zahlen, als Sie verdient haben).

Vor allem ist es wichtig zu verstehen, dass Schwierigkeit und Preis Variablen sind, d.H. Sie können und werden sich wahrscheinlich im Laufe der Zeit erheblich ändern. Die Rentabilitätsbewertung, die Sie erhalten, gilt nur für den Zeitpunkt der Berechnung.

Rentabilitätswarnung

Es ist geplant, dass Ethereum zu einem nicht festgelegten Zeitpunkt auf ein Proof of Stake-Modell umstellt, was bedeutet, dass es nicht mehr abgebaut werden kann. Bevor ernsthafte Kapitalausgaben getätigt werden, ist eine weitere Untersuchung der Perspektiven von Ethereum erforderlich.

Während GPUs so eingestellt werden können, dass sie andere Münzen abbauen und ihre Kosten teilweise durch den Wiederverkauf wieder hereinkommen, verlieren GPUs schnell an Wert. Dies gilt insbesondere für Karten, die für eine konstante und intensive Arbeit im Mining verwendet werden.

Auswahl Ihrer Mining-Hardware

Wenn Sie mit verschiedenen GPU-Optionen im Taschenrechner experimentieren, erhalten Sie eine Karte mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis (ausgedrückt als MH/s pro Währungseinheit). Beachten Sie, dass AMD-Karten NVidia für Cryptocurrency-Mining-Zwecke übertreffen.

Die Karte sollte mindestens 3 GB RAM haben, sonst kann sie Ethereum nicht richtig abbauen. Dies liegt an der wachsenden DAG-Datei (Directed Acyclic Graph), die im Ethereum Proof of Work-Hashing-Prozess verwendet wird.

Betriebssystemanforderungen

Diese Erklärung behandelt die Verwendung von Windows 10 (stellen Sie sicher, dass es sich um 64-Bit handelt). Es gibt auch verschiedene Distributionen von Linux, die verwendet werden können (hier nicht behandelt). Windows ist am einfachsten zu konfigurieren und schnell einsatzbereit. Derzeit ist keine Mac-Version verfügbar.

Zu allen Hardwareanforderungen und -überlegungen kann es einen sehr langen Artikel geben. Um jedoch die wichtigen Dinge auf hoher Ebene abzudecken, sind im Folgenden einige wichtige Überlegungen für den Bau eines Mining-Rigs aufgeführt:

  • Sie möchten ein Motherboard mit genügend PCI-E-Steckplätzen, um die Anzahl der verwendeten Karten zu unterstützen.
  • Wenn Sie mehr als eine GPU verwenden, benötigen Sie für jede zusätzliche GPU einen aktiven PCI-E-Riser
  • Bei Netzteilen sollten Sie überprüfen, ob Ihr Netzteil über genügend Anschlüsse verfügt, um die Anzahl der von Ihnen verwendeten GPUs zu unterstützen, und die Gesamtleistung für die gesamte Leistungsaufnahme Ihres Systems ausreichen (und sich einen Puffer von mindestens 10-15% geben. ).
  • Sie möchten eine einfache Low-End-CPU und mindestens 4 GB RAM. Stellen Sie sicher, dass Motherboard, CPU und RAM kompatibel sind (d. H. LGA 1151-Motherboards benötigen eine 1151-Sockel-CPU und DDR4-RAM / LGA 1150-Motherboards benötigen eine 1150-CPU und DDR3-RAM).
  • Vergessen Sie nicht einen Netzschalter! & Nehmen Sie einen einfachen PC-Ein/Aus-Schalter, der an die Header des Motherboards angeschlossen wird, damit Sie Ihr System ein- und ausschalten können
  • Eine Standard-Tastatur, -Maus und -Monitor werden benötigt. & nbsp; Wenn Sie Ihr Rig per Fernzugriff verwalten (hier nicht in dieser Anleitung für Anfänger beschrieben), benötigen Sie einen kopflosen HDMI-Dummy-Stecker, der in Ihr Rig eingesteckt wird, damit Windows für den Fernzugriff ordnungsgemäß gestartet werden kann.

Eine hilfreiche Website, um festzustellen, wie viele 6- oder 8-polige PCI-E-Stromanschlüsse Ihre GPU benötigt, ist Realhardtechx.com. Um einen Überblick über die Gesamtstromaufnahme Ihres Systems zu erhalten, können Sie Outervision verwenden.

Profi-Tipp: Wenn Sie mehrere Rigs mit demselben Netzteil (Power Supply Unit, PSU) bauen, können Sie bei Bedarf zusätzliche Kabel für Ihre anderen Systeme verwenden (z. B. verwende ich nur EVGA G2-Netzteile, wenn ich zusätzliche VGA-, SATA- oder Molex-Kabel von habe) einen Build kann ich für einen anderen Build verwenden).

Solange Ihr System die allgemeinen Anforderungen erfüllt und über mindestens eine GPU mit mindestens 3 GB RAM verfügt, können Sie Ethereum abbauen. Einige Gaming-Laptops verfügen über High-End-Karten. Aufgrund der erheblichen Hitze, die beim Bergbau entsteht, kann Ihr Laptop jedoch auch andere Schäden davontragen.

Virtualisierte Umgebungen, die Sie mieten können, verfügen in der Regel nicht über genügend leistungsstarke dedizierte GPUs oder sind in diesem Fall einfach nicht rentabel.

Kann ich meine mit meiner CPU anstelle einer GPU?

GPUs sind so viel schneller, dass sich CPU-Mining nicht mehr rentiert oder lohnt. Selbst Einsteiger-GPUs sind für Mining-Zwecke etwa 200-mal schneller als CPUs.

Kann ich eine beliebige ETH-Wallet-Adresse für das Mining verwenden?

Sie können eine beliebige ETH-Wallet-Adresse für das Mining verwenden, aber einige Börsen erlauben kein Mining oder erlauben keine sehr kleinen Einzahlungen. Überprüfen Sie daher die Webseite, wenn Sie direkt eine Web-Einzahlungsadresse abrufen. Stellen Sie einfach sicher, dass die von Ihnen gewählte Wallet für das Mining geeignet ist.

Was ist mit Cloud-Mining-Seiten?

Kurze Antwort – Kaufen Sie sich NICHT in Cloud-Mining-Seiten von Ethereum oder verwandte Investitionsprogramme ein

99,9% der Cloud-Mining-Standorte sind Ponzi-Anlagen oder Teilreserven von Ponzi. Auch wenn es einige gibt, die schon lange existieren, wurde die verkaufte Hashing-Leistung nicht von Drittanbietern geprüft, und die Gewinne sind normalerweise sehr niedrig, es sei denn, Sie werben stark und fordern andere dazu auf, mitzumachen (eine weitere rote Fahne im Zusammenhang mit Ponzi Aktivität).

Wie viele Ethereum können abgebaut werden?

Anders als bei Bitcoin gibt es keine Begrenzung für die Menge an Ethereum, die generiert werden kann. Täglich werden rund 13.500 Ether abgebaut.

Fazit

Ich hoffe, Sie fanden diesen Leitfaden nützlich! Beachten Sie, dass ich keine fortgeschritteneren Schritte des Mining wie Übertakten und Unterdrücken, BIOS-Flashing, Remote-Zugriff und -Überwachung oder Dual-Mining behandelt habe.

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihr Mining von hier aus auf die nächste Stufe zu heben, melden Sie sich bei mir, damit ich jeden Schritt dieses Prozesses eingehend und detailliert erläutern kann.

Viel Spaß beim Minen!
J.O. Schneppat