IOTA (MIOTA)

IOTA steht für “Internet of Things Application” und ist eine Kryptotechnologie, die Transaktionen zwischen Geräten im Internet of Things (IoT) ermöglicht. IOTA behebt die Transaktionsgebühren und Skalierbarkeitsprobleme von Blockchain-Technologien, indem Block und Kette beseitigt werden. Um eine Transaktion an das MIOTA-Ledger zu senden, müssen Sie stattdessen zwei andere vorherige Transaktionen überprüfen.

Diese Überprüfungsmethode bedeutet, dass es kein zentrales Hauptbuch gibt und keine Miner erforderlich sind, um das Netzwerk mit Power zu versorgen.

Wenn die Geräte im Netzwerk nach dem Zufallsprinzip die Transaktionen des jeweils anderen überprüfen, bilden sie über das Verbindungsnetz zwischen Transaktionen einen Konsens. In der Kryptografie wird diese Art der Verifizierung als Directed Acyclic Graph (DAG) bezeichnet, die Entwickler von MIOTA nennen sie jedoch Tangle.

Da die Rechenleistung im Tangle mit dem Netzwerk wächst, verspricht IOTA kostenlose und schnelle Transaktionen. Es wurde auch für die Verarbeitung von Mikrozahlungen und Zahlungen zwischen Maschinen entwickelt, um eine vollständige Mikroökonomie von Maschine zu Maschine zu ermöglichen.

IOTA: Die Grundlagen

  • IOTA ist ein Kryptotoken, das eine Kombination aus dem Internet der Dinge und der Blockchain-Technologie darstellt.
  • Die IOTA-Blockchain ermöglicht Transaktionen zwischen IoT-Geräten und beschleunigt so die weltweite Einführung des IoT.
  • Nutzer können kostenlos MIOTA-Transaktionen durchführen. Das Beste daran ist, dass Sie dies auch tun können, wenn Sie offline sind.
  • Obwohl sich IOTA noch in der Entwicklungsphase befindet und nicht für die Implementierung in großem Maßstab bereit ist, war es stets in den Top 10 der Kryptowährungen vertreten. Der Slogan von MIOTA lautet: “Das Rückgrat des IoT ist da!” Und erweist sich definitiv als eines in der Realität.

IOTA-Entwicklung

  • Seit 2011 arbeitet das Kernteam von IOTA an der Entwicklung seiner Blockchain-Technologie.
  • Im Jahr 2016 gründeten sie die IOTA Foundation und das Unternehmen. Seitdem gibt es keinen Rückblick mehr auf sie.
    David Sonstebo, CEO von MIOTA, wurde mehrfach für seinen Marketingansatz gelobt. Diese Strategie konzentriert sich auf die Schaffung eines nachhaltigen Wachstums und eines starken strategischen Netzwerks. Die PR-Aktivitäten und das Bloggen von MIOTA werden von David selbst durchgeführt.

Was sind die Vorteile von IOTA?

  • IOTA nutzt seine eigene Technologie, die so genannte Tangle. Tangle wird von der IOTA-Stiftung als Grund für ihre kostenlosen Transaktionen geworben, die auf Peer-to-Peer-Basis stattfinden.
  • Die Zahlung erfolgt erst nach Bestätigung der beiden vorherigen Transaktionen durch den Absender der Transaktionen selbst. Dies macht Transaktionsgebühren überflüssig. Da diese Überprüfungen über das Netzwerk verteilt sind, zeigt sich, dass das Netzwerk völlig durcheinander ist, was den Namen “Tangle” erklärt.
  • Da keine Transaktionsgebühr anfällt und mit der Peer-to-Peer-Transaktion einhergeht, treten bei IOTA keine Skalierbarkeitsprobleme auf. Das Wachstum der Geschwindigkeit ist exponentiell. Daher erhalten wir ein Netzwerk mit hoher Geschwindigkeit, wenn eine bestimmte Anzahl von Personen das Netzwerk verwendet. Dies liegt daran, dass für eine Transaktion zwei davon überprüft werden müssen.

Was ist die Zukunft von IOTA?

Ab Mai 2018 hat IOTA eine Gesamtmarktkapitalisierung von 4 Mrd. USD. Die derzeit im Umlauf befindlichen IOTA-Token belaufen sich auf rund 2,77 Milliarden. Ab dem gleichen Zeitraum kostet ein einzelner Token ungefähr 1,72 USD. Ungefähr ein Jahr zuvor, im Juni 2017, notierte MIOTA bei 0,25 USD – was für IOTA-Investoren ein beeindruckender Gewinn von fast 7x ist.

Bisherige Trends

Obwohl das ICO (Initial Coin Offering) für IOTA-Token im Jahr 2015 stattfand, wurde es im Juni 2017 für den Handel eingeführt. Bitfinex war die erste Börse, die IOTA hinzufügte und unterstützt seitdem deren Entwicklung. In Bezug auf die Marktkapitalisierung hat sich MIOTA zu einer der zehn weltweit führenden Kryptowährungen entwickelt.

Wie unterscheidet sich IOTA von anderen Kryptowährungen?

Es gibt einige grundlegende Unterschiede zwischen der Funktionsweise von IOTA und anderen Kryptowährungen. Nehmen wir zum Beispiel Bitcoin, das das Modell für die Anzahl der Kryptowährungen ist.

  • Bitcoin-Miner verarbeiten ihre Transaktionen in sequenziellen Einheiten, so genannten Blöcken, in ihrer Blockchain. Dies fügt eine Beschränkung der Anzahl der Transaktionen hinzu, die in einem Block verarbeitet werden können, was zu langsameren Transaktionszeiten führt und das Netzwerk verstopft, wenn sich zu viele in der Warteschlange befinden.
  • IOTAs Architektur funktioniert anders. Erstens gibt es keine Bergleute, die das Netzwerk sichern. Stattdessen sollte der Transaktionsurheber für jede IOTA-Transaktion 2 vorherige Transaktionen im IOTA-Netzwerk durch Ausführen einiger Berechnungen genehmigen.
  • Dies hebt die Notwendigkeit von Gebühren auf, da der Transaktionsurheber selbst einen Anreiz erhält, seine Transaktionen zu verarbeiten und frühere zu überprüfen.

Dies bedeutet auch, dass das Netzwerk mit zunehmender Größe schneller skaliert werden kann, wenn viele Transaktionen schneller überprüft werden.

Team & Fortschritt

Das Netzwerk wurde 2015 per Crowdsale ins Leben gerufen und wird nun von der MIOTA Foundation, einer deutschen Non-Profit-Organisation, entwickelt und unterstützt. David Sønstebø und Dominik Schiener leiten die Stiftung als Co-Präsident des Verwaltungsrates. Der Rest des Führungsteams setzt sich aus dem Gründer von Nxt, dem Chief Digital Officer von Volkswagen, Fujitsu Head of Central Europe und mehreren Experten aus den unterschiedlichsten Branchen zusammen.

Das über 50-köpfige Team macht seit dem Start der Plattform stetige Fortschritte. Eine der wichtigsten Veröffentlichungen des vergangenen Jahres war Ende 2017 die des Data Marketplace. Der Marktplatz nutzt die MIOTA-Technologie, um das Speichern und Verkaufen von Datenströmen zu erleichtern. Es sind bereits mehrere namhafte Unternehmen wie Accenture und Bosch am Netzwerk beteiligt.

Das Team hat vor kurzem begonnen, an Smart-City-Technologie für Europa und andere Teile der Welt zu arbeiten. Zu dieser Technologie gehören biometrische Handlesungen, die an digitale Identitäten gebunden sind, sowie die Kombination von City-IoT-Geräten mit dem Tangle.

Bedenken, Schwächen und Kritikpunkte

Eine Reihe von Kryptotechnologie-Experten haben die Lebensfähigkeit von IOTA als Plattform in Frage gestellt. Bei der gleichzeitigen Implementierung so vieler neuer Technologien ist es schwer zu glauben, dass die Implementierung keine Schwachstellen oder Mängel aufweist. Die Technologie hinter MIOTA wurde einfach nicht genug getestet, um zu wissen, wie sie im Maßstab funktioniert und wie sie Angriffen standhält. Dieses allgemeine Fehlen von Tests und Peer-Reviews ist die größte Sorge der Kritiker von IOTA.

Letztes Jahr haben das MIT und die Boston University Wellen geschlagen, als sie ein bissiges Papier veröffentlichten, in dem kritische Sicherheitslücken in der Curl-Hashing-Funktion beschrieben wurden. Die Idee, dass Sie “Ihre eigene Krypto rollen” können, wird in der Community und unter Experten nachdrücklich abgelehnt. Gute Kryptographie braucht Jahre, um sie zu entwickeln, zu testen und zu überprüfen. Die Entwicklung des SHA-3-Hashing-Algorithmus dauerte neun Jahre, und Experten zeigten sich besorgt, dass die Entwickler von IOTA beschlossen haben, ihre eigene Kryptographie zu schreiben, anstatt etablierte Standards zu verwenden.

Es ist jedoch leicht zu vergessen, dass jede neue Technologie technische Hürden und wachsende Schmerzen durchläuft. Bitcoin hatte den Mt. Gox-Skandal und Ethereum überstanden den DAO-Hack. Während sich die Technologie und Implementierung hinter IOTA sicherlich ändern wird, sollten Sie die Gesamtarchitektur der IOTA-Kryptowährung und die Geschichte des Entwicklungsteams berücksichtigen, wenn Sie überlegen, ob Sie investieren möchten.

Fazit

Die IOTA-Kryptowährung verwendet eine Technologie mit großem Potenzial.

Im Erfolgsfall könnte der Tangle ein tragfähiger Konkurrent der Blockchain-Technologie für Transaktionen sein, und der IoT-Markt für Mikrotransaktionen wird nur weiter wachsen. Da IOTA jedoch auf dem neuesten Stand ist, bleibt seine Technologie weitgehend ungetestet. Letztendlich sollte Ihre Kaufentscheidung auf gründlichen Nachforschungen über die Technologie und ihre Gründer beruhen. Das Tangle von IOTA könnte der nächste große Fortschritt in der Kryptografie sein, aber die Investition in eine nicht getestete Technologie ist von Natur aus riskant.

Mit freundlichen Grüßen

J.O. Schneppat

iota IOTA
€0.185