Kryptowährungen

Pump und Dumper sind Leute, die oft sagen: "Hey, lasst uns alle zusammen diese Münze pumpen". Dann „wirft“ jeder die Münze weg und verkauft. Diese Pläne werden oft durch Apps wie Slack oder Telegram orchestriert. Ich rate neugierigen Chatroom-Lesern, sich vor solchen Gimmicks zu hüten. Eine Untersuchung von "Pump and Dump"-Systemen durch Business Insider ergab, dass die Praxis ein "offenes Geheimnis unter vielen Kryptowährungshändlern" ist. Beispiel: "Das Diagramm dieser Münze sieht aus, als wäre es ein Pump and Dump."
Ein Bagholder ist im Wesentlichen eine sehr unglückliche Seele, die am Ende des Tages - vielleicht von einem Pump and dump - mit der Tasche festgehalten wurde, was bedeutet, dass sie zu einem höheren Preis verkaufen wollten, aber der Markt sich zu schnell bewegte. Dann bleibt dieser Person "eine Münze, die sie nicht haben möchte, zu einem Preis, den sie nicht verkaufen kann". Beispiel: "Ich denke, diese Münze wird ausverkauft sein und jemand wird als Taschenhalter zurückbleiben."
Wenn etwas "mooning" ist, bedeutet dies, dass der Preis einer Münze einen starken Anstieg erfährt. "Das sieht man oft auf Twitter oder auf Social-Media-Webseiten". Das ist ein Begriff, den ich nicht mag. Krypto-Beobachter werden sich oft über geringfügige Preiserhöhungen freuen und damit angeben, dass ihre Münze „auf den Mond gerichtet ist“, manchmal nur, um den Preis für ihren eigenen Gewinn zu erhöhen. Ich denke, Mooning ist einer der Begriffe, die ich aus der allgemeinen Umgangssprache streichen möchte. Beispiel: "Ripple is Mooning!"