Ethereum Mining Profitability

Wie berechnet man die Rentabilität von Ethereum Mining?

Schwierigkeitsgrad – Je mehr Leute versuchen, Ethereum abzubauen, desto schwieriger wird es, tatsächlich Ether abzubauen. Die Schwierigkeit ist eine Metrik, die misst, „wie schwer es ist, sie abzubauen?“.

Diese Informationen werden automatisch aus dem Ethereum-Netzwerk übernommen und müssen nicht geändert werden.

Hash Rate – Wie stark ist Ihr Miner? Je höher die Hash-Rate ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Lösung für das angeforderte mathematische Problem finden. Sie können die Hash-Rate eines bestimmten Miners beim Hersteller erfragen.

ETH/Block Belohnung – Wie viele Ether werden jedes Mal verteilt, wenn ein erfolgreicher Block abgebaut wird. Diese Informationen werden von Zeit zu Zeit aktualisiert, um die Ether-Geldmenge in Schach zu halten.

ETH/EUR Wechselkurs – Wie viel ist 1 ETH wert? Diese Informationen werden automatisch aus dem Ethereum-Netzwerk übernommen und müssen nicht geändert werden.

Poolgebühren – In der Regel schließen sich Miner zu Miningpools zusammen, um ihre Chancen auf einen erfolgreichen Abbau zu erhöhen. Der Pool erhebt eine bestimmte Gebühr aus dem Verdienst.

Hardware-Kosten – Wie viel haben Sie den Kauf Ihres Ethereum-Miners gekostet? Hier ist ein Vergleich der beliebtesten Miner.

Energie – Wie viel Energie verbraucht Ihr Miner? Diese Informationen sollten vom Hersteller bereitgestellt werden.

Stromkosten – Wie viel zahlen Sie für ein Kilowatt pro Stunde Strom in EUR? Um rentabel abzubauen, ist es am besten, in natürlich kühlen Gebieten (z.B. Island) abzubauen, in denen Strom billig und Kühlung weniger erforderlich ist.

Wichtig zu beachten

  • Die Gewinnschätzung (in EUR) basiert auf dem aktuellen Wechselkurs und dem Schwierigkeitsgrad, der sich im Laufe der Zeit ändern wird.
  • Erlös ist kein Gewinn. Sie müssen alle Ausgaben berücksichtigen, auch wenn sie nicht im Taschenrechner aufgeführt sind (z.B. Versandkosten des Miners, Kühlkosten, Miete usw.).

Häufig gestellte Fragen

Ja, Ethereum Mining ist im Jahr 2019/20 noch rentabel, wenn Sie die richtige Konfiguration haben. Dies bedeutet, dass Ihre Stromkosten billig genug sind, um einen erheblichen Gewinn zu erzielen.

Wenn das Mining in Ethereum aufhören würde, rentabel zu sein, würden die Menschen einfach aufhören zu gewinnen, was wiederum die Miningschwierigkeiten verringern und den Miner wieder rentabel machen würde.

Solange es Ethereum Mining gibt, bedeutet dies, dass es sich für jemanden lohnt, es irgendwo auf der Welt zu tun. Die Frage, die Sie sich stellen müssen, ist: „Bin ich der jemand?

Mit nur einem 40-Mh/s-Miner würde es bei dem heutigen Schwierigkeitsgrad und Wechselkurs 300 Tage dauern, 1 Ether abzubauen.

  • Holen Sie sich eine GPU
  • Installieren Sie Ihre GPUs und richten Sie Ihren Computer ein
  • Holen Sie sich ein Ethereum-Wallet
  • Schließen Sie sich einem Ethereum Mining Pool Step an
  • Beginnen Sie mit dem Mining

Fazit – Ethereum Mining Profitability

Wie Sie sehen, müssen Sie viele Dinge berücksichtigen, um herauszufinden, ob sich das Mining von Ethereum für Sie lohnt.

Das Schöne daran ist, dass Sie diese Frage wahrscheinlich ohne viel Geld beantworten können, indem Sie die richtigen Berechnungen durchführen. Ich hoffe, Sie haben jetzt ein klareres Verständnis für die Berechnung der Rentabilität des Ethereum-Minings.

Mit freundlichen Grüßen

J.O. Schneppat