Enigma (ENG)

Enigma ist ein Weg, mit dem der Datenhandel mithilfe einer dezentralen Plattform effizienter wird. Das Unternehmen richtet sich an diejenigen, die Daten kaufen oder verkaufen möchten, bietet ihnen jedoch die Möglichkeit, dies ohne die Notwendigkeit eines Mittelsmanns zu tun.

In erster Linie möchte ENG Einzelpersonen und Unternehmen ansprechen, die Zugang zu Daten benötigen, sich jedoch nicht mit der Einbeziehung einer zentralen Behörde befassen möchten.

Eines der großartigen Merkmale der Enigma-Plattform ist, dass jede Art von Abonnement oder Kauf von Daten über die Blockchain empfangen und bezahlt wird. Gleiches gilt für alle Belohnungen, die für den Verkauf von Daten angefallen sind.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass sowohl die Daten als auch die Datenbewegung außerhalb der Kette liegen. Dies ähnelt den Layer 2-Lösungen, die Bitcoin für die Skalierung verwendet. Engima kümmert sich jedoch nicht um Transaktionen, sondern um Daten.

Zusätzlich bietet Enigma seine Catalyst-Anwendung an. Mit Catalyst haben Benutzer einen Marktplatz, der alle Arten von Informationen bereitstellt. Dies beinhaltet Marktdaten, Bots und Strategieoptionen.

Die Anwendung ermöglicht quantitativen Analysten und algorithmischen Händlern, Strategien basierend auf zugewiesenen Daten zu entwickeln. Auf diese Weise können Benutzer ihre Informationen an andere Marktteilnehmer verkaufen.

Enigma-Team

Ein Paar hochkarätiger MIT-Absolventen leitet das Enigma-Team, wobei CEO Guy Zyskind als Mitbegründer und CEO die Führung übernimmt. Zyskind hat einen Hintergrund im Media Lab am MIT und bringt über ein Jahrzehnt Erfahrung in der Softwareentwicklung mit.

Zyskind bietet auch eine breite Palette von Fachgebieten an, darunter Data Science, Sicherheit, Datenschutz und Blockchain. Zusätzlich zu seinem Hintergrund und seinem Fachwissen unterrichtete er am MIT die erste Klasse für technische Blockchain und leistete Pionierarbeit bei der Ausbildung für die neue Technologie.

Der Chief Product Officer Can Kisagun ist der andere Mitbegründer des Enigmas-Münzprojekts. Während seiner Zeit am MIT war Kisagun Teil der MIT Tech und Bitcoin Clubs. Er hat das MIT im Jahr 2016 mit seinem Masters in Business Administration verlassen und verfügt auch über Erfahrung im Produktmanagement und in der Geschäftsanalyse.

Zusätzlich zu den beiden Mitbegründern hat Enigma mehrere Berater, die Input und Informationen rund um die Blockchain-Technologie bereitstellen. Dazu gehören Paul Veridittakit, Partner bei Pantera Capital, Bill Barhydt, CEO und Gründer von Abra, und Jacob Gibson, COO und Mitbegründer von Nerdwallet.

Wie Engima Blockchain funktioniert

Teil der Enigma-Plattform ist die Verwendung geheimer Verträge, die ähnlich wie intelligente Verträge funktionieren. Der entscheidende Unterschied zwischen beiden ist, dass das Protokoll mit einem geheimen Vertrag die im Protokoll gespeicherten Daten geheim hält.

Die Entwickler von Enigma verwenden ein Zwei-Parteien-Berechnungsprotokoll, das als MPC-Struktur (Multi-Party Computer) bezeichnet wird. Dies ist die Grundlage für die geheimen Verträge von Enigma. Durch die Verwendung der MPC-Struktur kann Enigma sicherstellen, dass die Datenabfragen auf verteilte Weise ausgeführt werden, ohne dass ein vertrauenswürdiger Dritter erforderlich ist.

Die Daten werden auf verschiedene Knoten aufgeteilt, die dann gleichzeitig Funktionen berechnen, ohne Informationen mit anderen Knoten zu teilen. Daher verfügt kein einzelner Knoten jemals über den gesamten Datensatz. Jeder Knoten hat ein zufälliges und scheinbar bedeutungsloses Stück.

Andere Blockchains

Im Vergleich dazu funktionieren die meisten anderen Blockchains im Gegensatz zu Enigma. Die MPC-Lösung von Enigma ist nicht nur günstig für den Schutz der Daten von Personen, sondern auch für Unternehmen oder Regierungen, die den Datenzugriff aus anderen Gründen kontrollieren möchten.

Enigma verfügt über eine Methode, mit der Datenberechnungen durchgeführt werden können, ohne dass Benutzerdaten preisgegeben werden. Eine Möglichkeit, diese Fähigkeit zu veranschaulichen, besteht darin, dass eine Gruppe von Schülern ihren mittleren Notendurchschnitt berechnet.

Jedes Mitglied der Gruppe reicht seine GPA ein und sieht sich gleichzeitig die Berechnung seines Platzes in der Gruppe an. Sie hätten jedoch nicht die Möglichkeit, die GPA anderer Schüler in der Gruppe zu kennen. Basierend auf den Enigma-Methoden kann jedes Programm ausgewertet werden, während die Dateneingaben geheim bleiben.

Data Marketplace und Enigma Catalyst

Um besser zu demonstrieren, wie robust das Protokoll ist, hat Enigma zwei dezentrale Apps (DApps) erstellt. Es hat seinen Data Marketplace und Enigma Catalyst. Ein wesentlicher Bestandteil des Protokolls ist der Data Marketplace, der sich in der Ethereum-Blockchain befindet.

Derzeit befasst sich der On-Chain-Teil der Engima-Implementierung mit Informationen zu Namespaces, Subskriptionen und Datensätzen. Die codierte Logik im Smart-Vertrag befindet sich in der Ethereum-Blockchain und wird mit den ENG-Token ausgeführt.

Dies bedeutet, dass die Parteien ihre Daten in den dezentralen Markt von Enigma einbringen können. Jeder Benutzer, egal ob Unternehmen oder Privatperson, kann auf die auf dem Marktplatz gespeicherten Daten zugreifen. Sie müssen lediglich die notwendigen Gebühren entrichten.

Enigma’s Catalyst ist eine Plattform für den Handel, auf der Daten innerhalb einer Community ausgetauscht werden können. Dies bedeutet, dass jeder die Möglichkeit hat, einen Crypto-Hedge-Fonds aufzubauen. Catalyst bietet Unterstützung für Poloniex, Bittrex, Binance und Bitfinex.

ENG Token und ICO

Enigma kündigte seinen ICO im Juli 2017 mit der Eröffnung des Vorverkaufs im August an. Der Token wurde vom 11. September bis zum 21. September erfolgreich verkauft. Während dieser Zeit erhöhte der ICO seine angestrebte Obergrenze von 45 Mio. USD.

Enigma nutzt seine Token als Anreiz für das Projekt selbst. Wenn jemand seine Daten austauscht, erhält er als Belohnung einen ENG-Token. Der Token funktioniert auch für diese Kaufdaten, da der Token für Zahlungszwecke verwendet wird.

  • enigma-project
  • Enigma
    (ENG)
  • Preis
    $0.530
  • Marktkapitalisierung
    $41,699,406.00

Mithilfe von Catalyst bietet Engima quantitativen Analysten die Möglichkeit, die gewünschten Daten über ihre Plattform abzurufen. Der Wert des Tokens kann zusätzliche Analysten auf die Engima-Plattform locken, da sie mit Tokens belohnt werden, wenn sie erfolgreiche Marktstrategien liefern.

Anwendungsfälle

Anwendungsfälle für Enigma befinden sich in einer Teilmenge von Lösungen, die die Blockchain wertvoll machen, aber aufgrund von Bedenken hinsichtlich Skalierbarkeit und Datenschutz weiterhin in Schach gehalten werden. Enigma findet sein Brot und Butter mit privaten Berechnungen, die in Datenspeichern gespeichert sind.

Diese Art von Daten kann Identitätslösungen, Genomdaten oder Gesundheitsinformationen enthalten. Jede dieser Branchen, zusammen mit anderen, erfordert strenge Privatsphäre und kann auf einer dezentralen Plattform Vorteile erzielen.

Der Weiterverkauf von Daten zusammen mit Datenverlust ist ein wichtiges Problem, das durch die Verwendung des Enigma-Protokolls behoben werden kann. Datenmärkte sind zusammen mit Open-Source-Daten Bereiche, in denen durch die Integration geheimer Berechnungen dramatische Verbesserungen erzielt werden können. Auf diese Weise können Benutzer interagieren und aus ihren Daten Erkenntnisse gewinnen, die sie nicht duplizieren können.

Marktpotential

Die Herausforderung mit dem Marktpotential für Enigma besteht darin, dass es auf das Marktpotential der Blockchain-Technologie selbst beschränkt ist. Infolgedessen scheuen einige Branchen erlaubnislose und unveränderliche Geschäftsbücher. Dies ist vor allem auf das hohe Fehlerpotential zurückzuführen.

Es gibt mehrere erlaubnislose und private Blockchains, die den gleichen Raum einnehmen wie Enigmas, was es für Enigma zu einer Herausforderung machen kann, Marktanteile zu gewinnen. Enigma muss in Bereichen glänzen, in denen Private Computing und Dezentralisierung Vorrang haben. Dies sind Marktplätze wie Identitätsmanagement, Gesundheitswesen und Abstimmungssysteme.

Sollten Sie in ENG investieren?

Für “JA”

  • Enigma zielt darauf ab, ein Problem im Bereich der Kryptowährung zu lösen, bei dem eine Antwort erforderlich ist, hauptsächlich eine dezentrale Methode zum Verschieben von Daten auf private Weise.
  • Obwohl es in diesem Bereich Konkurrenten gibt, hat Enigma keine direkte Konkurrenz.
  • Enigma zielt auf einen Markt ab, der groß und störungsbereit ist.
  • Datenschutzprobleme machen Enigma zu einer großartigen Lösung, um das inhärente Misstrauen des aktuellen Systems zu nutzen.
  • Enigma bietet neue Methoden, die die Monetarisierung von Daten ermöglichen und gleichzeitig die Energie an den Verbraucher zurückgeben.
  • Enigmas Token-Mechanik ist stark und gut durchdacht.
  • Benutzer erhalten Anreize, das Token im Enigma-System zu behalten, was zur Wertsteigerung beiträgt.

Für “NEIN”

  • Enigma hat weniger Glück als Hyperledger oder Quorum, wenn es sich für die Verwendung eines B2B-Modells entscheidet.
  • Es muss nachgewiesen werden, dass das Unternehmen in der Lage ist, mit seiner Lösung fortschrittliche technologische Probleme zu lösen.
  • Die Annahme, dass Unternehmen und Privatpersonen ein weniger effizientes System zur Dezentralisierung einsetzen werden.
  • Gegenwärtig weniger effizient als zentralisierte Methoden, sodass Datenbroker niedrigere Kosten anbieten können.

Fazit

Es gab einige Bedenken hinsichtlich der ENG-Münze aufgrund einer Sicherheitsverletzung kurz vor ihrem ICO, insbesondere angesichts der Tatsache, dass sich diese Münze auf Datenschutz und Sicherheit konzentriert. Seitdem hat Enigma den vorgeschlagenen Fahrplan jedoch ohne Probleme umgesetzt.

Diejenigen, die das Ökosystem nutzen, haben sowohl den Data Marketplace als auch Catalyst akzeptiert. Ein solides Team von Blockchain-Enthusiasten und ein starker Fokus auf den Datenschutz in seiner Branche machen Enigma zu einer soliden Wahl, wenn es um Münzen geht, die in Zukunft gute Ergebnisse bringen könnten.

Mit einer Vielzahl solider Anwendungsfälle für das Enigma-Protokoll und seiner Fähigkeit, mit vorhandenen Blockchains zu arbeiten, verfügt ENG über ein großes Potenzial. Auch wenn dieses Projekt nicht so bekannt ist wie einige andere Blockchain-Projekte, sollten Sie es im Auge behalten. Allerdings handelt es sich derzeit um eine risikoreiche Investition. Möglicherweise möchten Sie nur einen kleinen Teil Ihres Portfolios für ENG verwenden.

Mit freundlichen Grüßen

J.O. Schneppat

enigma-project Enigma
€0.479