Binance

Binance ist ein beliebter Kryptowährungs-Exchange, der in China begonnen wurde, aber kürzlich seinen Hauptsitz auf die krypto-freundliche Insel Malta in der EU verlegt hat. Binance ist beliebt für seine Krypto-zu-Krypto-Austauschdienste. Das Unternehmen ist zwar noch relativ neu auf dem Markt (es wurde 2017 lanciert), hat jedoch dank seiner beeindruckenden Anzahl an Initial Coin Offering-Notierungen, seiner professionellen Haltung und seines freundlichen CEO sowie seiner niedrigen Handelsgebühren eine große Popularität erlangt.

Unterstützte Kryptowährungen
Binance wurde oft für seine vielfältigen Stützmünzen gelobt. Händler können die Plattform für mehrere digitale Währungen verwenden, darunter Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, Ethereum, Ethereum Classic, EOS, Dash, Litecoin, NEO, GAS, Zcash, Ripple und viele mehr. Wie bereits erwähnt, unterstützt Binance im Rahmen von ICO-Listen auch zahlreiche Token. Vor diesem Hintergrund können Trader die Plattform nutzen, um diese Token auch mit Gewinn zu handeln.

Binance ist momentan sehr schnell, um neue Münzen und Jetons zu ihrer ICO hinzuzufügen, was normalerweise bedeutet, dass Sie sie billig kaufen können, was zu einem höheren Gewinn führt.

Binance ICO & BNB Coin
Zu beachten ist auch die Binance Coin, die während ihrer eigenen ICO herausgegeben wurde. Die Binance-Münze kann zur Zahlung von Gebühren verwendet werden und wird auch in ihren zukünftigen Plänen zur Einrichtung einer dezentralen Börse enthalten sein, an der sie eine der wichtigsten Basiswährungen bildet. Der Kauf der Binance-Münze selbst scheint eine gute Investition für die Zukunft zu sein, da die Börse beabsichtigt, ihre Gewinne dazu zu verwenden, um einen Viertel der Münzen jedes Quartal zurückzukaufen und zu vernichten. Dadurch sinkt das Angebot und macht sie für die Inhaber wertvoller.

„Wir werden jedes Quartal 20% unseres Gewinns verwenden, um BNB zurückzukaufen und zu vernichten, bis wir 50% aller BNB (100MM) zurückgekauft haben. Alle Rückkauftransaktionen werden in der Blockchain angekündigt. Wir werden letztendlich 100 mm BNB zerstören, übrig bleiben 100 mm BNB„.

Um den Exchange nutzen zu können, müssen Benutzer zunächst ein Konto erstellen. Der Prozess dahinter ist ziemlich einfach und unkompliziert, und Sie müssen Ihr Konto nicht für Level 1 überprüfen, bei dem es sich um ein tägliches Auszahlungslimit von 2BTC handelt. Für Stufe 2, die bis zu 100 TBC pro Tag zulässt, müssen Sie einen Foto-ID hochladen und warten, bis Sie genehmigt werden. Es gibt noch höhere Grenzwerte, aber Sie müssen sich direkt an sie wenden, um dies zu arrangieren.

Die Überprüfungszeit kann je nach Auslastung der Site-Support-Mitarbeiter variieren. Planen Sie daher im Voraus, ob Sie größere Beträge abheben möchten, und stellen Sie sicher, dass dieser Schritt abgeschlossen ist, bevor Sie große Beträge an der Börse einzahlen und handeln.

Nun, da dies nicht möglich ist, können Benutzer ihr Binance-Konto aufladen. Sie können aus einer Vielzahl digitaler Währungen wählen, es wird jedoch empfohlen, entweder bei BTC oder ETH zu bleiben.

Um Geld auf Ihr Konto einzuzahlen, klicken Sie oben auf der Webseite auf den Link „Einzahlungen / Auszahlungen“. Dort finden Sie die Währung, die Sie senden möchten. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Einzahlung“. Daraufhin erhalten Sie die Wallet-Adresse. Sie können dann Ihr Geld an diese Adresse senden, um mit dem Handel auf der Plattform zu beginnen. Je nachdem, in welcher Währung Sie eine Einzahlung tätigen, wird es einige Zeit dauern, bis diese angezeigt wird, da dies von dieser Währungskette abhängig ist. Einige Währungen wie Ethereum sind schneller als Bitcoin, was eine Weile dauern kann.

Jetzt, da Ihr Konto finanziert ist, können Sie einfach mit dem Handel, dem Tausch und der Anlage in verschiedene digitale Währungspaare beginnen. Binance bietet viele Auswahlmöglichkeiten, da sie alle wichtigen digitalen Währungen unterstützen, aber auch zahlreiche ICO-Notierungen und ihre jeweiligen Token.

Derzeit kann die Plattform nur zur Generierung von Limit- und Marktaufträgen verwendet werden. Dies wurde von manchen als Nachteil angesehen, da viele der erwarteten Handelsoptionen weiter fortgeschritten wären. Warten Sie nach der Auftragserteilung einfach, bis die Bestellung den festgelegten Bedingungen entspricht.

Zum Zeitpunkt des Schreibens berechnet Binance eine durchschnittliche Gebühr von 0,1% für jeden Trade, den ein Benutzer tätigt. Diejenigen, die mit dem Binance-Token bezahlen, können einen Rabatt von 50% auf die Handelsgebühr erhalten, was absolut eine gute Nachricht ist. Dies sind sicherlich einige der niedrigsten zur Zeit verfügbaren Gebühren.

Die Auszahlungsgebühren variieren für jede digitale Währung. Zum Beispiel werden 0,0005 für Bitcoin-Auszahlungen und 0,005 für ETH-Auszahlungen berechnet. Hier einige Beispiele, um Ihnen eine Vorstellung von den Gebühren zu geben, die Sie für Auszahlungen zahlen werden:

Binance Gebühren

Wenn es um Transferlimits geht, gibt es keine Begrenzung für die Anzahl der Münzen, die Sie einzahlen können. Ohne jedoch überprüft zu werden, sind die Benutzer in Bezug auf den Betrag, den sie zurückziehen können, eingeschränkt. Durch die Überprüfung werden Sie als Benutzer der zweiten Stufe festgelegt, wodurch diese Grenzen aufgehoben werden und die Freiheit bei der Nutzung der Plattform erheblich erhöht wird. Bei der Verifizierung müssen die Benutzer ihren vollständigen Namen, ihr Land, ihr Geschlecht, ein Foto des Reisepasses/Personalausweises und sogar ein Selfie mit dem Reisepass an Binance übermitteln.

Binance ist zwar eine der neuesten Kryptowährungsbörsen, die auf dem Markt verfügbar ist, hat jedoch schnell ein hohes Vertrauensniveau von seinen Benutzern und der digitalen Währungsgemeinschaft erreicht. Der Austausch liefert den Benutzern jedoch nicht genügend Informationen darüber, wie die Gelder gesichert werden. Wir sind jedoch der Meinung, dass Sicherheit ernst genommen wird. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist verfügbar und ist immer ein schöner Anblick. Es ist jedoch bekannt, dass die Plattform eine mehrschichtige und mehrschichtige Systemarchitektur bietet.

Sie können folgenede Zahlungsmöglichkeiten nutzen: Kreditkarte, Banküberweisung.

Binance hat eine sehr einfache Limitstruktur. Es gibt nur Auszahlungslimits. Nicht verifizierte Konten können alle 24 Stunden bis zu 2 BTC abheben. Verifizierte Konten können alle 24 Stunden 100 BTC abheben.
Die Überprüfung erfordert das Ausfüllen eines grundlegenden Formulars “Know Your Customer” (KYC) und die Vorlage eines Identitätsnachweises für andere Dokumente.

PRO

  • Einfach zu verwenden
  • Niedrige Gebühren
  • Guter Support
  • Viele Währungen
  • Gute Handelsschnittstelle

CONTRA

  • Bietet keinen telefonischen Support an

Binance
» Firma: Binance Holdings Limited
» Rechtsform: Malta GmbH
» Gründung: 14 Juli 2017
» Sitz: Malta
» Leitung: Changpeng Zhao (CEO)
» Branche: Kryptowährungs-Exchange